eac-sicherheitsbegründung für einrichtungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)

Die sogennante "JoS" ("Justification of Safety" für Maschinen und Einrichtungen/technische Geräte, die in der ОПО benutzt werden und den technischen Vorschriften der EAC-Zollunion unterliegen) ist eine der wichtigsten Dokumente, die dem Zertifizierungsorgan ausgehändigt werden müssen, damit das Konformitätszertifikat (oder die Konformitätserklärung) ausgestellt werden kann.

Solches Dokument stellt, sowohl in den Europäischen Normen als auch in denjenigen für die EAC-Konformität die “Logik” der JoS für Maschinen und Anlagen dar. Die OB ist in der Reihe der obligatorischen Dokumente eingeschlossen, die dem Zertifizierungsorgan ausgehändigt werden müssen, wenn man die Konformitätsbestätigung für Maschinen und Anlagen nach den technischen Vorschriften der Zollunion (EAC-Konformität) durchführen muss. In anderen Wörtern, damit der Antragsteller ein Konformitätszertifikat oder eine Konformitätserklärung nach den Anforderungen der TR-TZ 010/2011 und der TR-TZ 032/2013 erhalten kann, muss er unter den anderen technischen Dokumenten eine Kopie der JoS aushändigen. Die Erhaltung dieses Dokumentes wird ausdrücklich im Punkt 10 des Artikels 8 der TR-TZ 010/2011 und im Punkt 16 des Absatzes 4 der TR-TZ 032/2013 angegeben.

Dieses Dokument soll die Schätzung der Risiken enthalten und nicht nur diese; das Dokument enthält auch Projektdetails, Funktionsvorgehensweisen und technische Dokumentation über die zumindest notwendigen Maßnahmen, die man zur Sicherheit von Maschinen und Anlagen in allen Phasen ihres Lebenszyklus zu gewährleisten hat und muss mit den Ergebnissen der Schätzung der Risiken bei der Inbetriebnahme (oder bei der Wiederinbetriebnahme) nach großen Reparaturarbeiten (Artikel 2 der TR-TZ 010/2011) ergänzt werden.

Die JoS für Maschinen und Anlagen, die wir aus Bequemlichkeit als "OB" bezeichnen, in dem wir mit lateinischen Anfangsbuchstaben das russische Wort "Обоснование Безопасности" übersetzen, wird im Laufe des Projekts und der Entwicklung eines Gerätes oder einer Maschine vorbereitet und erstellt. Die Originalkopie der OB wird dann vom Projektleiter bewahrt, während eine andere Kopie muss vom Hersteller der technischen Spezifikationen (ТУ Технические Условия) und der operativen Organisation behalten werden (siehe Punkt 7 des Artikels 4 der TR-TZ 010/2011 und Punkt 25 des Absatzes 4 der TR-TZ 032/2013).

Nur wenige Unternehme wissen, dass die OB in zwei Versionen erstellt werden kann, in einer kurzen Form (Konformitätserklärung) und in einer vollständigen Form:

die kurze Version, auch Erklärungsversion bennant, enthält keine Ergebnisse der durchgeführten Überprüfungen und wird wesentlich zur Erhaltung der Konformitätsbestätigung nach den EAC-Vorschriften entwickelt, während die vollständige OB, die alle Ergebnisse der Rechnungen, die Überprüfungen und das Nachweisen der Konformität enthält, die von den getroffenen Sicherheitsmaßnahmen bewiesen werden und nicht zuletzt eine Reihe von Projekt- und operative Dokumentation beinhalten.

Es lohnt sich zu erinnern, dass die Anforderungen der EAC-Vorschriften aus einem ethnischen Standpunkt nicht den den einzigen Grund dafür sein sollten, um die JoS für eine Reihe von Projekt- und (operativa) Funktionsdokumentation vorzubereiten.

Die berufliche Kompetenz und die Ethik einer Firma, die sich an den Prinzipien und den Vorschriften hält, seien Vorschrifte der EU oder der Euroasischen Gesellschaft (EAWG) oder anderer Gesellschaften und gleichzeitig eine Begründung zur Sicherheitshinweisen, die solchen Maßnahmen erlaubt, die zur Einschränkung der Risiken wirken müssen. Außerdem, aufgrund der OB kann man ECHTE Beschlüsse bezüglich der Zuverlässigkeit und der Wartungsmöglichkeit der Geräte treffen. Das auf diese Weise erstellte Dokument wird zur echten Feststellung der beruflichen Anforderungen des Personals benutzt, dass die Maschinen oder die technischen Einrichtungen überwacht und die Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und der Angestellten treffen muss.

Sehr häufig als ich von Arbeitsunfällen oder am schlimmsten von Toten auf dem Arbeitsplatz erfahre, hätte ich eine persönliche Neugierigkeit, die Schätzung der Risiken zu überprüfen, die für solche Einrichtung oder solche Vorgehensweise erstellt wurde. Es ist immer so einfach zu sagen, dass die Unternehmen, besonders diejenigen der sogennaten "Schwerindustrie", immer auf die Gesundheit (selbstverständlich) ihrer Angestellten aufmerksam sein müssten, aber häufig vergisst man, das zu erwähnen, dass genau für solche gesundliche Sicherheit an den Unternehmen geeignete und vor allem richtige Preise anbieten muss.

Die nach den TR-TZ-Vorschirften Konformitätsüberprüfung bezüglich der technischen Einrichtungen und der Geräte im Bereich von der ОПО erfolgt durch die Rostekhnadzor (Ростехнадзор), die russische Behörde für technische Überwachung. Die Informationen über die jährlich geplannten Inspektionen im Bereich der Maschinensicherheitseinweisungen (EAC 010) und der Druckgeräte (EAC 032) sind auf den Webseiten der Landesämter von Rostekhnadzor veröffentlicht und zählen ungefähr zu dem 30% der gesammte Zahl von Inspektionen. Im Laufe der Inspektionen überprüfen die Techniker und die Experte der Rostekhnadzor die ganze Reihe von Zulassungen und technischer Dokumentation einschließlich der technischen Spezifikationen und selbstverständlich der Sicherheitsbegründung (ОБ).

Für die Entwicklung und die Durchführung der ОБ-Vorschriften bezieht man sich in der ehemaligen Russsichen Föderation auf den Landesstandard GOST R 54122-2010 "Sicherheit der Maschinen und der Einrichtungen". Die Anforderungen für die "Begründung der Sicherheit" (JoS), die ihre Struktur und den Inhalt prägen, sind die folgenden.

Gemäß solchem Standard besteht die ОБ aus den folgenden Teilen: Titelblatt, Einleitung und 11 Abschnitte:

Abschnitt 1. Grundkriterien und Merkmale der Einrichtung.
Abschnitt 2. Allgemeine Sicherheitshinweise für die Einrichtungen.
Abschnitt 3. Anforderungen zur Zuverlässigkeit der Einrichtungen.
Abschnitt 4. Anforderungen für die Kunden vom Personal / Einrichtungen.
Abschnitt 5. Schätzung der Risiken beim Gebrauch des Gerätes.
Abschnitt 6. Sicherheitsanforderungen zur Inbetriebnahme der Geräte.
Abschnitt 7. Anforderungen zum Sicherheitsmanagement beim Betrieb der Geräte.
Abschnitt 8. Anforderungen zum Qualitätsmanagement beim Betrieb der Geräte.
Abschnitt 9. Anforderungen zum Umweltschutz für die Inbetriebnahme, den Betrieb und die Entsorgung der Geräte.
Abschnitt 10. Anforderungen zur Sammlung und zur Durchführung der Sicherheitshinweise für die Inbetriebnahme, den Betrieb und die Entsorgung der Geräte.
Abschnitt 11. Sicherheitsanforderungen zur Entsorgung der Geräte.

 

Die Sicherheitsbegründungen können solche Anwendungen vorsehen, die Rechnungsergebnisse, sowie andere Informationen (nach Belieben des Entwicklers) enthalten. Bei den Sicherheitshinweisen sind Bezugnahmen auf Normen, tecnische Vorschriften und anderen Regelungen erlaubt, nur wenn sie ausführlich festgelegt sind und nicht doppelsinnig die dazugehörenden Anforderunegen erläutern, ohne Schwierigkeiten beim Gebrauch der ОБ zu verursachen.

© 2017 Gost Standard srl. Alle Rechte vorbehalten.