Warum Sie uns die EAC-Zertifizierung anvertrauen sollten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (6 Votes)

Warum Sie uns die EAC-Zertifizierung anvertrauen sollten

In dem komplexen Panorama der Zertifizierungen gibt es viele Unternehmen und viele Berater, die sich gelegentlich auch mit Zertifizierungen für die Russische Föderation befassen.

Unter diesen finden wir einige wichtige, sowohl aus struktureller als auch aus organisatorischer Sicht, aber ich möchte sagen, dass es in keinem von ihnen Mitarbeiter mit so gründlicher zollrechtlichen und rechtlichen Kenntnis und Erfahrung gibt, wie in unserem Team.

Mit dem Begriff  "Zoll" meinen wir nicht nur Personal, das in einem Transportunternehmen oder bei einem Zollagenten gearbeitet hat, sondern auch Personal, das aus den leitenden Funktionen des ehemaligen Departments des Finanzministeriums stammt, und „Lawyers“, die auf russisches Recht spezialisiert sind.

Die Bedeutung und Einzigartigkeit der Gost-Standardzertifizierung, die durch die neue EuraSec-Zollgemeinschaft weiter ausgebaut wurde, macht diesen Aspekt so wichtig, dass er ein Unterscheidungsmerkmal zwischen uns und anderen Zertifizierungsunternehmen sein kann.

Die Gost R-Zertifizierung (wie auch die neue TR/TC-Zertifizierung) wird von den betroffenen italienischen Unternehmen als eine Zertifizierung angesehen, wie z.B. ISO 9001, die (vereinfacht zusammengefasst) die Qualität und in einigen Fällen den Produktionsprozess der Unternehmen bestätigt und daher völlig frei von der "Zoll"-Logik des Waren- oder Dienstleistungsgegenstandes der Zertifizierung selbst ist.

Die russischen Konformitätsbescheinigungen sowie die neuen Bescheinigungen der Gemeinschaft der eurasischen Staaten (Russland, Weißrussland, Kasachstan und ab dem 1. Januar 2015 Armenien) sind als ein methodischer Ansatz (mindestens 75%) rein zolltechnischer Art zu betrachten und zu verstehen, so dass sie als eine Art Mittelweg zwischen einer Importlizenz (im Falle der Pflichtzertifizierung kann die Ware ohne Erhalt der Bescheinigung z.B. nicht zur Zollabfertigung vorgelegt werden), einer verbindlichen Zolltarifauskunft (die Zollangabe in der Bescheinigung muss vom russischen Broker der im Mod. IM 4 angeführten entsprechen, wenn das nicht so ist, kann die Neuausstellung des Zertifikats gefordert werden) sowie natürlich die Übereinstimmung des Produkts mit den Vorschriften der Russischen Föderation und EuraSec zum Schutz und zur Sicherung der öffentlichen Gesundheit.

Angesichts dieser Prämissen ist es sofort ersichtlich, dass der Zertifizierungsprozess zur Einhaltung der russischen und EuraSEc-Vorschriften eher eine rein zolltechnische Praxis ist, weshalb die Vorlage falscher Zertifikate (zumindest in der zollrechtlichen Substanz) bei der Zollabfertigung sehr oft erhebliche Probleme verursacht.

 

© 2017 Gost Standard srl. Alle Rechte vorbehalten.